NEUES AUS DER SCHREIBSTUBE

Auf dieser Seite findet ihr alle Neuigkeiten zu mir und meinen Büchern.

16. März 2014

 

Update der letzten Monate – Teil 2

 

Die Geschichte geht also weiter. Hmm … DAS LÄCHELN DES FALKEN in der Auslage eines Schuhgeschäfts? Warum nicht! Eigentlich ist es doch völlig egal, wo die Taschenbuchversion meines Buches gesehen wird und am Ende spielt es auch keine Rolle, wo sie verkauft wird. Wichtig ist doch nur, das Buch kommt unter die Leute!Ich schlief eine Nacht darüber und kam zu dem Entschluss, dass die Idee zwar schräg, aber mal echt etwas Neues, ist. Außerdem fielen mir noch ein paar andere Einzelhandelsgeschäfte ein, die auf meine Ich-kann-ja-mal-nachfragen-Liste setzte. Wobei ich stark bezweifle, dass es wirtschaftlich tatsächlich vertretbar ist, wenn man als Frau zu oft die Gelegenheit hat, ein Schuhgeschäft zu betreten. Aber das ist eine andere Geschichte. In meinem Bücherregal standen (und stehen immer noch) ein paar Printexemplare von DAS LÄCHELN DES FALKEN, aber leider sind die nicht ganz fehlerfrei und so wollte ich sie meiner Schuhladenbesitzerin nicht zum Verkauf anbieten. Zumal der Laden ziemlich exklusiv ist. Ich beschloss, den Roman noch einmal gründlich korrekturlesen zu lassen, bevor das Buch dort zum Verkauf angeboten wird. Da Zeit bei dieser Sache keine primäre Rolle spielt, war das weder für die Schuhladenbesitzerin noch für mich ein Problem.Was mir echtes Kopfzerbrechen bereitete, war, dass meine Printversion bei CreateSpace hergestellt wird. Und CreateSpace hat seinen Firmensitz in den Vereinigten Staaten. Ziemlich weit weg, vor allem wenn es sich um Kleinstauflagen handelt. Ab jetzt wurde es knifflig, falls diese Verkaufsidee jemals ans Rollen kommen sollte, musste ich in der Lage sein, Kleinstmengen zu liefern. Zu einem vernünftigen Preis und innerhalb einer annehmbaren Lieferzeit. CreateSpace schied damit aus. Die Autorenexemplare sind zwar sehr günstig, allerdings ist das Porto ziemlich hoch, wenn die Bücher innerhalb einer Woche geliefert werden sollen. Eine Rabattspanne, die ich an den Einzelhändler hätte weitergeben können, wäre von den Lieferkosten bei Stückzahlen unter 50 Exemplaren schlichtweg aufgefressen worden. Ich musste eine andere Lösung finden. Fortsetzung folgt …

 

 

12. März 2014

 

Update der letzten Monate - Teil 1

 

In den letzten Wochen und Monaten ist viel passiert und so musste ich das eine oder andere im Hinblick auf meine Bücher überdenken, damit neue Wege eingeschlagen werden können. Alles begann damit, dass ich eine Anfrage zu DAS LÄCHELN DES FALKEN von einem großen amerikanischen Verlag bekam. Ich sage es gleich vorweg, die Sache hat sich zerschlagen, da ich im Moment einfach zu wenig "Material" habe. Wären die ersten drei Bände der Serie fertig gewesen, anstatt nur einem, hätte die Sache mit Sicherheit anders ausgesehen.

Klar war ich kurzfristig geknickt, denn der berühmte Sprung über den "Teich" eröffnet jedem Autor, zumindest einmal gedanklich, ungeahnte Möglichkeiten, zumal es in den Staaten im Vergleich zu Deutschland auch einen echten Buchmarkt für das Genre Historical Romance gibt. Trotz Absage war mein Kampfgeist geweckt (und ist es nebenbei bemerkt immer noch ;-) ).

Bisher war die Schreiberei für mich ganz lustig und völlig zwanglos, aber nach diesem Kontakt ist mir klar geworden, dass es jetzt wirklich ans Eingemachte geht, wenn ich nicht irgendwann in den Tiefen des Amazon-E-Book-Dschungels versauern will.

Ich musste die ganze Sache komplett überdenken.

 

Nachdem ich die letzten 20 Jahre mit Texten in den unterschiedlichsten Formen zu tun hatte, entschied ich mich, das Korrektorat / Lektorat bei meinen ersten Romanen selbst zu übernehmen. Natürlich haben mich dabei liebe Menschen unterstützt, denen ich dafür auch sehr dankbar bin. Das änderte jedoch nichts an der Tatsache, dass hier viele, viele Wochen auf der Strecke bleiben, in denen ich nicht richtig zum (Weiter)Schreiben kam. Denn ich wollte das bestmögliche Ergebnis abliefern und nach intensivem Korreturlesen ist der Kopf auch irgendwann mal leer und einige Fehler belieben dennoch übrig. Vor allem, wenn man den Text in- uns auswendig kennt.

Neben dem Korrektorat fielen auch noch die Covergestaltung und Marketing an. Ersteres werde ich weiterhin selber machen, weil es mir Spaß macht, und ich meine Bücher, so glaube ich wenigstens, selbst am besten kenne. Um Letzteres habe ich mich definitiv zu wenig gekümmert. Da gibt´s noch Luft nach oben.

In der Folgezeit habe ich mir verschiedene Lektoratsdienste angeschaut. Keine einfache Sache, denn ich wollte weder einen Schreibkurs noch ein Coaching buchen. Das habe ich alles schon durch. Dazu kam, manche Dienstleister, auf die ich bei meinen Recherchen gestoßen bin, fand ich auch einfach nicht "sympatisch". Schließlich kam ich auf die Webseite einer Lektorin, die Erfahrung in diesem Genre hat und auch mit verlagsfreien Autoren zusammenarbeitet. Prima dachte ich mir, das passt.

 

Im Moment befindet sich Band 1 PFADE DER HOFFNUNG also noch einmal in einem gründlichen Korrektorat, denn eine fehlerfreie Version des Romans ist die Voraussetzung für alles Weitere. Die überarbeitete Version wird ca. ab August zur Verfügung stehen. Für das E-Short DUNKLE HERZEN zur Serie ist das Lektorat ebenfalls angefragt. Das ist auch der Grund, warum sich der Veröffentlichungstermin des Kurzromans verzögert. dafür hoffe ich, dass ich dadurch mehr Zeit habe, um an Band 2 zu arbeiten.Zeitgleich zur Vergabe des Korrektorats fragte mich eine Kundin meiner Werbeagentur, ob ich mir nicht vorstellen könnte, ein paar meiner gedruckten Bücher über ihren Laden zu verkaufen. Ich staunte nicht schlecht, denn die Dame betreibt ein Schuhgeschäft.

 

Fortsetzung folgt ...

 

 

9. September 2013

 

Das Lächeln des Falken - Teil 1 Pfade der Hoffnung erscheint Ende September 2013

 

Ich gebe es unumwunden zu! Es hat wirklich lange gedauert, aber nun steht der Veröffentlichungstermin fest. Der 1. Band der mehrteiligen Liebes- und Abenteuersaga erscheint in ungefähr 2 Wochen.

 

Zeitgleich mit dem E-Book wird auch das Taschenbuch bei Amazon erscheinen. Zudem ist ein eigener Blog zur Roamnserie geplant.

 

Freut euch auf eine geballte Ladung Liebe, Abenteuer und Herzschmerz.

 

 

18. Juli 2013

 

Das Lächeln des Falken - Teil 1 Pfade der Hoffnung - Vorableseprobe

 

Die erste Vorableseprobe ist nun endlich wie versprochen online. Leider steht sie im Moment nur als PDF-Datei zur Verfügung, aber ich denke das tut keinen Abbruch. Bitte bedenkt auch, dass es sich noch nicht um die Endversion handelt, sondern ihr einen direkten Blick in den aktuellen Stand des Manuskripts werft.

 

Freut euch auf die ersten knapp 40 Seiten meiner neuen Abenteuersaga, bei der ich euch natürlich gute Lese-Unterhaltung wünsche und gleichzeitig hoffe, dass die Geschichte den Weg in eure Herzen findet.

 

Viel Spaß beim Lesen.

 

Hier geht´s zum PDF-File.

 

 

17. Juli 2013

 

Das Lächeln des Falken - Band 1 ist im Coaching ...

 

heute Vormittag hat Band 1 meiner neuen romantischen Abenteuersaga „Das Lächeln des Falken“ zum ersten Mal den heimischen PC verlassen.

Das Manuskript ist nun in professionellen Händen und wird in den nächsten Wochen auf Herz und Nieren geprüft. Übrigens bekomme ich allein bei dem Gedanken ein leicht flaues Gefühl in der Magengegend. Man weiß ja nie …

Danach geht´s an die Endbearbeitung, und ich kann mit der Planung der ersten Aktionen zum Buch beginnen.

 

Auch wenn im Moment traumhaftes Sommerwetter lockt, werde ich in den kommenden Wochen trotzdem nicht auf der faulen Haut liegen, sondern mit dem Schreiben von Band 2 beginnen.

 

 

10. Juli 2013

Geschafft ...

... So, nach 84.167 Wörtern steht jetzt unter dem ersten Teil der „Das Lächeln des Falken“-Saga das Wort ENDE.

 

Kurze Kaffeepause, dann geht´s an die Überarbeitung.

 

 

5. Juli 2013

Das Schlusskapitel ...

... zu „Das Lächeln des Falken“ Teil 1 steht nun unmittelbar bevor. Mittlerweile ist das Buch auf 308 Seiten angewachsen und ein paar Seitchen kommen noch dazu, sodass ihr euch am Ende auf ca. 340 Seiten voll Liebe und Abenteuer freuen dürft.

 

 

8. Mai 2013

Update aus der Schreibstube...

 

Hallo meine Lieben,

​ 

es ist mal wieder Zeit, euch auf den neuesten Stand zu bringen.

​ 

Leider waren die letzten Wochen bei mir voller Hektik und Termine, die nichts mit dem Schreiben zu tun haben. Das ändert sich – nebenbei bemerkt - auch im Mai nicht. Dadurch ist „Das Lächeln des Falken“ ins Stocken geraten, und die Veröffentlichung des ersten Teils der Abenteuer-Saga verschiebt sich nach hinten. Alles auf einmal geht halt nicht. Aber ab Juni bin ich guter Dinge, dass ich wieder mehr Zeit zum Schreiben finden werde und es dann, nach der Veröffentlichung von Band 1, zügig mit der Fortsetzung vorangeht.


Im Moment liegen noch ca. 40 Seiten des ersten Teils vor mir. Wenn ich dann noch überschlage, was ergänzt werden muss, wird das fertige Buch einen Umfang von ca. 300 Seiten haben. Damit ist es zwar nicht so umfangreich wie „Dämonendämmerung – Die Auserwählte“, aber dafür werden auch die Verkaufspreise für eBook (€ 2,99) und Taschenbuch (€ 7,99) niedriger sein. Die Printversion soll diesmal übrigens zeitgleich mit dem eBook erscheinen.
 

Spätestens Anfang Juni wird es eine ausführliche Vorab-Leseprobe geben, die euch bestimmt Lust auf mehr machen wird. Eventuell wird es auch vor der  eigentlichen Veröffentlichung eine ausgesuchte Leserunde geben – ich nenne das Projekt einfach mal „Reading With Friends“. Ob die Runde zustande kommt, hängt natürlich davon ab, wie viele Interessenten/innen es gibt. Sobald die Leseprobe online ist, dürft ihr euch, wenn ihr gern Historical-Romance-Romane mögt, gern unverbindlich vormerken lassen, dann erfahrt ihr auch mehr zum Ablauf.

​ 

Neuigkeiten gibt es auch von der Kochbuchfront. Eines der beiden Projekte ist bei einem renommierten Kochbuchverlag auch offene Ohren gestoßen. Ende Juni wird es einen Besprechungstermin geben, da sehen wir dann weiter…

 

​​​

20. März 2013

Es gibt leider Dinge...

...die müssen mehr als einmal wiederholt werden. Dazu gehört auch das Thema Freiexemplare. Daher erneut meine Bitte:

Bevor Sie sich um ein Freiexemplar bewerben, lesen Sie bitte die zur Verfügung gestellte XXL-Leseprobe. Sie ist direkt bei der Buchvorstellung auf meiner Website als PDF-Dokument abrufbar.

Die XXL-Leseprobe ist ein spezieller Service, den ich LeserInnen bieten möchte, die mich noch nicht kennen, schließlich sollen Leser und Buch zusammenpassen. Diese ausführliche Leseprobe soll Ihnen die Gelegenheit geben, sich in die Geschichte einzulesen und Ihnen als Entscheidungshilfe dienen, ob Ihnen der Roman tatsächlich gefällt, sprich, ob er Ihnen den Lesespaß ermöglicht, den Sie sich wünschen.
Zu meinem aktuellen Roman Dämonendämmerung - Die Auserwählte umfasst diese Leseprobe ca. 70 Seiten. Das entspricht vom Umfang her ungefähr dem ersten Abschnitt in einer Leserunde und gibt schon einen recht guten Einblick in das Buch sowie die Figuren der Geschichte. Gefällt Ihnen die Leseprobe, können Sie sich gern um ein Freiexemplare bewerben. Sollten Sie jedoch feststellen, dass Ihnen mein Roman nicht gefällt, bitte ich Sie, von der Bewerbung abzusehen, denn Sie nehmen so jemandem die Chance, der echtes Interesse und Spaß an dem Buch hat.

Generell stelle ich gern Gratisbücher zu Rezensionszwecken zur Verfügung, da meine Bücher im Eigenverlag entstehen, ist die Anzahl dieser Gratisexemplare allerdings begrenzt. Umso ärgerlicher ist es dann für mich, wenn ich wieder einmal feststellen muss, dass es Menschen gibt, die völlig gedankenlos ein Freiexemplar (gerne die gedruckte Form) anfordern, ohne vorher abzuwägen, ob das Buch auch in ihr Leseprofil passt. So etwas muss doch nicht sein, oder?

 

 

 

18. März 2013

 

Seite um Seite

 

geht es bei Band 1 der Abenteuersaga um Gwen und Jaque Das Lächeln des Falken auf den Show-Down zu.

Eigentlich toll, was mich allerdings etwas beunruhigt ist, dass meine To-Do-List für die Überarbeitung immer länger wird.

​ 

1. März 2013

Es geht voran...

Mein neuer Historical Romance-Roman Das Lächeln des Falken wächst täglich um ein paar Seiten.

​ 

Der erste Band trägt den Untertitel Pfade der Hoffnung und bildet den Auftakt einer mehrteiligen Liebes- und Abenteuer-Saga um die kämpferische Schottin Gwenyth McDonnell und ihren galanten Retter Jaques Ferrier. Insgesamt sin momentan 4 bis 5 Bände geplant, die im Zeitraum zwischen 1721 und ca. 1730 spielen werden.

​ 

Der Großteil des ersten Bandes ist mittlerweile geschafft; satte 200 Seiten sind geschrieben. Nun heißt es langsam aber sicher die Fäden zum Showdown zusammenzuführen.

​ 

In diesem Jahr sollen im Frühsommer sowie im Herbst die ersten beiden Teile als ebook und Printausgabe erscheinen.

​ 

Band 1: Das Lächeln des Falken - Pfade der Hoffnung

Band 2: Das Lächeln des Falken - Ruf des Schicksals

​ 

​ 

​ 

​