Liebe Verlagsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter!

 

Natürlich freue ich mich als verlagsfreie Autorin, wenn Sie sich für meine Bücher interessieren.

 

Leider ist mir bei allen Verlagsanfragen aufgefallen, kamen sie von großen oder kleinen Unternehmen, dass jede Menge "heiße Luft" verbreitet wird. Das ist für mich wenig erquicklich! Als höflicher Mensch, der so ziemlich allem gegenüber aufgeschlossen ist, nehme ich mir in so einem Fall natürlich Zeit für Ihr Anliegen, und wenn am Ende nichts dabei rauskommt, habe ich meine Zeit verschwendet.

Jetzt kommen wir nämlich zu einem ganz wichtigen Punkt: Als Selbstverlegerin bin ich für alle Aufgaben rund um meine Romane eigenverantwortlich, somit auch für die Nachbearbeitung, die Buchherstellung, das Marketing etc. Eine Position, die, wie Sie aus eigener Erfahrung wissen, viel Zeit und Sorgfalt in Anspruch nimmt. Deshalb haben Sie bitte Verständnis dafür, dass ich lieber an meinen Büchern arbeite, als meine Energie in fruchtlose "Vor-Verhandlungen" zu investieren.

 

Selbstverständlich gilt mein Interesse weiterhin ernstgemeinten, seriösen Anfragen. Also, sollten Sie sich für einen meiner Romane interessieren, prüfen Sie bitte im Vorfeld hausintern, in Ihrem Verlag, ob Sie diesen Roman auch wirklich verlegen wollen, bevor Sie auf mich zukommen.

 

Bitte beachten Sie zudem, dass für den deutschsprachigen Buchmarkt keine E-Book-Lizenzen zur Disposition stehen, sondern lediglich Print- und Hörbuchrechte von mir vergeben werden können. Bei Anfragen aus dem Ausland kann über eine zusätzliche E-Book-Lizenz verhandelt werden.

 

Wenn Sie diese Zeilen nicht abgeschreckt haben, können Sie einen Versuch wagen.

 

Herzliche Grüße an die Verlagswelt, Sabine Reiff

VERLAGSANFRAGEN